Content

Dr. Franz – Josef Sladeczek
Geschäftsführer

Geb. 1954, lebt in Bern, aus einer Kunsthistoriker- & Sammler-Familie stammend.

Seit 1986 verheiratet mit der Kunsthistorikerin Eva Wiederkehr aus Thun (Leiterin Archiv Zentrum Paul Klee Bern); zwei Kinder.

Ausbildung
Studium der Kunstgeschichte an den Universitäten Bonn, Marburg, Giessen und Bern.
Forschungsstipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Konrad-Adenauer-Stiftung. 

Promotion 1986 über einen Teilbereich des Berner Münsters; danach Forschungsstipendiat des Schweizerischen Nationalfonds (1989–1992).

Nach intensiven Jahren der Tätigkeit in der Lehre und Forschung, bei der Archäologie & Denkmalpflege, im Museumswesen, in der Erwachsenenbildung sowie im Kunsthandel war der Wunsch gereift, sich als Kunsthistoriker selbständig zu machen.

Selbständigkeit
Gutachtertätigkeit in Kunstfragen: Tätigkeit für Vermögens- und Nachlassverwalter, Versicherungen, Amtsstellen & Rechtsinstanzen, Unternehmen, Stiftungen, Verbände & öffentliche Einrichtungen, sowie für Privatpersonen.

2001 Gründung ARTexperts GmbH, Büro für unabhängige Kunstberatung.

2007 Gründung ARTcurators (Dr. Franz-Josef Sladeczek) GmbH
Die Firma ist auf die Betreuung von Sammlungen und Künstlernachlässen konzentriert.
Verfolgt wird u.a. die Idee eines Archivs für Künstlernachlässe Schweiz.


Publikationen
Nach der Dissertation über den Bildhauer & Baumeister des Berner Münsters Erhart Küng (1990) und der kunsthistorischen Auswertung des Berner Skulpturenfundes (1999) folgte die Publikation Macht und Ohnmacht der Bilder (2002), die sich mit dem reformatorischen Bildersturm im Kontext der europäischen Geschichte befasste. Zuletzt in Buchform erschienen: Franz-Josef Sladeczek, Andreas Müller: «Sammeln & Bewahren. Das Handbuch zur Kunststiftung» (2009); Franz-Josef Sladeczek, Sandra Sykora: «After Collecting. Leitfaden für den Kunstnachlass» (2013). 

Weitere Veröffentlichungen (Fachartikel, Interviews) finden Sie unter Publikationen.